Skip to main content

Mediaocean Datenschutzbestimmungen Scope - DE/DE

MEDIAOCEAN DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN – DEUTSCHLAND – SCOPE

Gültig ab 1. Sept. 2020

Kontakt

Mediaocean GmbH

Königsallee 60 F, 40212 Düsseldorf, Deutschland

datenschutz@mediaocean.com

Diese Seite beschreibt, wie wir personenbezogene Daten verwenden, die wir für unsere Kunden mit den Scope Media Management Services ("Services") verarbeiten. Um zu den allgemeinen Datenschutzbestimmungen zurückzukehren, klicken Sie bitte hier.

Mediaocean GmbH (“Mediaocean” oder “wir”) erkennen Ihre Datenschutzrechte im Hinblick auf die personenbezogenen Daten an und respektieren diese. Definitionen finden Sie am Ende des Dokuments. Bitte beachten Sie, dass alle Änderungen, die wir in Zukunft an unseren Datenschutzbestimmungen vornehmen, auf dieser Seite veröffentlicht und Ihnen gegebenenfalls per E-Mail oder auf anderem Wege mitgeteilt werden. Das Datum der letzten Überarbeitung der Datenschutzbestimmungen wird oben auf dieser Seite angezeigt.

Nachstehend finden Sie weitere Informationen über die Services, die wir unseren Kunden anbieten. In den nachstehend beschriebenen Situationen werden unsere Kunden als für die Datenverarbeitung Verantwortlichen betrachtet, da sie die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmen. Dies bedeutet, dass unsere Kunden Sie gesondert über die Verarbeitung informieren werden, wenn es um Ihre personenbezogenen Daten geht. Ferner ermöglichen es uns die Informationen, die wir im Zusammenhang mit den unten beschriebenen Services verarbeiten, nicht, eine natürliche Person direkt oder indirekt zu identifizieren.

UNSERE SERVICES (SCOPE)

Zu unseren Services gehören zum einen die Entwicklung proprietärer und kundenspezifischer Zielgruppen auf der Grundlage von proprietären Daten, die unsere Kunden für die Lieferung von Werbung an Sie verwenden können, ferner die Ermittlung von Fernsehprogrammen, die von der Zielgruppe eines Kunden mit größerer Wahrscheinlichkeit gesehen werden, sowie die Messung der Leistung von Werbekampagnen und die Schätzung der Anzahl der Haushalte, die einer bestimmten Markenwerbung ausgesetzt waren. Zur Bereitstellung dieser Services kombinieren wir möglicherweise Daten, die wir von Dritten erhalten, und setzen diese Daten mit Informationen in Verbindung, die wir von Social-Media-Unternehmen und direkt von anderen Online-Quellen sammeln. Wir können auch Daten, die wir von Drittparteien erhalten, mit Hash-Kundenlisten in Beziehung setzen, um dem Kunden, der uns die Hash-Kundenliste zur Verfügung gestellt hat, unsere Services anzubieten.

VON DRITTANBIETERN ZUR VERFÜGUNG GESTELLTE INFORMATIONEN

Um unseren Kunden unsere Services anbieten zu können, sind wir auf bestimmte Daten angewiesen, die uns von Dritten zur Verfügung gestellt werden. Diese Daten können Informationen darüber enthalten, wie Einzelpersonen mit sozialen Medien umgehen, Kennungen, die von Social-Media-Unternehmen bereitgestellt werden, die Fernsehprogramme und Werbung, die Einzelpersonen auf ihren Fernsehern oder Geräten sehen, sowie andere demografische Informationen über Einzelpersonen. Diese Informationen sind mit Hash-IDs verknüpft, die es uns ermöglichen, die Daten, die wir von verschiedenen Datenanbietern erhalten, miteinander in Verbindung zu bringen, ohne die betroffene Person zu identifizieren. 

Wir können auch unverschlüsselte IP-Adressen von bestimmten Drittpartnern erhalten. Wir können diese IP-Adressen mit allen anderen Informationen verknüpfen, die wir von unseren Drittpartnern erhalten, was es uns ermöglichen kann, mögliche Beziehungen zwischen verschiedenen Browsern und Geräten zu identifizieren.  Wir verwenden diese Daten, um unseren Kunden dabei zu helfen, Werbung über angeschlossene Fernsehgeräte an ihr Zielpublikum zu richten.

Darüber hinaus erhalten wir möglicherweise modellierte Zuschauersegmente, die von Dritten unter Verwendung von Standortinformationen und Informationen über die von Ihnen verwendeten Anwendungen entwickelt werden.

VON UNSEREN KUNDEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLTE INFORMATIONEN

Unsere Kunden können uns auch Hash-Kundenlisten zur Verfügung stellen, um bestimmte Services für diesen Kunden zu erbringen.  Wenn ein Kunde uns eine nicht verschlüsselte Kundenliste zur Verfügung stellt, erstellen wir daraus eine Hash-Liste im Namen unseres Kunden, bevor wir die Liste für den Zweck verwenden, für den der Kunde sie uns zur Verfügung gestellt hat. Bei Hash-Kundenlisten, die wir von unseren Kunden erhalten, wurde der Name jedes Kunden durch eine Folge von Zahlen und Buchstaben ersetzt, die den Hash-Wert dieser Person darstellen.  Wenn ein bestimmter Wert gehasht wird, liefert er jedes Mal, wenn er gehasht wird, die gleiche randomisierte Ausgabe. Da die Kundenlisten, die wir möglicherweise von unseren Kunden erhalten, verschlüsselt werden, können wir die Namen der Kunden auf diesen Listen nicht identifizieren.  Wir können die gehashten Kundenlisten mit Daten in Beziehung setzen, die wir wie oben beschrieben von Dritten sammeln.

INFORMATIONEN, DIE WIR FÜR UNSERE SERVICES SAMMELN

Wir können im Laufe der Zeit durch Cookies, Pixel oder andere ähnliche Technologien Informationen über Ihre Besuche auf den Webseiten unserer Kunden sammeln. Wir sammeln Informationen wie IP-Adressen, die von Ihnen besuchte Website, das Datum und die Uhrzeit Ihres Besuchs und andere Identifikatoren, die sich auf Werbung beziehen, die Sie von unserem Kunden gesehen haben.  Wir verwenden diese Informationen, um die Wirksamkeit von Werbekampagnen zu messen und um unseren Kunden zu helfen, ihre Werbeaktivitäten durch unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wir kombinieren diese Informationen auch mit anderen Informationen, die wir sammeln oder erhalten, wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben. Wir verwenden diese Informationen und die kombinierten Informationen auch, um relevante Werbung im Namen unserer Kunden auf Browsern und mobilen Geräten zu verbreiten. Um mehr darüber zu erfahren, wie diese Werbeaktivitäten gesteuert werden können, lesen Sie den Abschnitt "Ad Choices" weiter unten.

AD CHOICES

Wir verwenden die Informationen, die wir im Rahmen unserer Services von verschiedenen nicht angeschlossenen Websites und mobilen Anwendungen von Webbrowsern und mobilen Geräten, die Sie verwenden und die wir miteinander verknüpfen, sammeln und erhalten, um Rückschlüsse darauf zu ziehen, welche Werbung für die Benutzer dieser Geräte von Interesse sein könnte, und um auf der Grundlage dieser Rückschlüsse relevante Werbung an diese Browser und Geräte zu liefern.  Diese Aktivität ist als interessenbezogene Werbung bekannt.

Wenn Sie mehr über interessenbezogene Werbung erfahren möchten und sich gegen die Erfassung, Nutzung und Übertragung von Informationen für interessenbezogene Werbung durch Mediaocean Scope und andere Unternehmen, die am WebChoice-Tool der Digital Advertising Alliance ("DAA") beteiligt sind, entscheiden möchten, besuchen Sie bitte https://optout.aboutads.info/. Wenn Sie diese Entscheidungen über interessenbezogene Werbung für Ihr mobiles Gerät treffen möchten, können Sie dies für Unternehmen, die am AppChoices-Tool der DAA beteiligt sind, tun, indem Sie die entsprechende App von www.youradchoices.com/appchoices herunterladen. Wir halten uns an die Selbstregulierungsprinzipien der DAA.

Wenn Sie Ihre Auswahl auf Ihrem Browser oder Gerät unter Verwendung dieser Auswahlwerkzeuge treffen, werden wir die Sammlung und Verwendung von Daten von diesem Browser oder Gerät für interessenbezogene Werbung einstellen. Wir werden auch aufhören, Daten, die von dem Browser oder Gerät, auf dem die interessenbezogene Werbung deaktiviert wurde, gesammelt wurden, auf anderen verbundenen Browsern oder Geräten zu verwenden, und wir werden aufhören, Daten, die von diesen verbundenen Browsern oder Geräten gesammelt wurden, für interessenbezogene Werbung auf dem Browser oder Gerät, auf dem die interessenbezogene Werbung deaktiviert wurde, zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Auswahl erneut treffen müssen, wenn Sie die Cookies Ihres Browsers löschen, die ID Ihres mobilen Geräts zurücksetzen oder mehrere Browser und Geräte verwenden. Sie werden auch nach einer Deaktivierung noch Werbung erhalten, aber diese Werbung könnte für Ihre Interessen weniger relevant sein. Wir und andere Unternehmen können auch nach Ihrer Deaktivierung Informationen von Ihrem Browser oder Gerät für nicht interessenbezogene Werbezwecke, wie z.B. Analysen, sammeln.

WIE WIR IHRE DATEN SPEICHERN

Personenbezogene Daten, die in unseren Host-Systemen verarbeitet werden, werden in unseren sicheren Rechenzentren in den USA gespeichert. Details zu aktuellen Standorten und Subprozessoren finden Sie auf unserem Support Portal.

Die Mitarbeiter, die in den Bereichen Support, Engineering und Technik arbeiten, können an jedem Ort tätig sein, an dem Unternehmen der Mediaocean-Gruppe Niederlassungen unterhalten (Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Indien, Malaysia, Singapur, Großbritannien, USA). Bitte beachten Sie daher, dass unsere Mitarbeiter von jedem dieser Standorte aus auf Ihre Daten zugreifen können. Die Mitarbeiter erhalten jedoch nur dann Zugang zu den Daten, wenn sie diese für ihre Arbeit benötigen, und nur dann, wenn sie ein obligatorisches Training in Mediaocean-Sicherheitsverfahren absolviert haben. 

Es wurden mit anderen Mediaocean Unternehmen innerhalb der Gruppe Datenübermittlungsvereinbarungen (inklusive der EU- Standarddatenschutzklauseln) abgeschlossen, um den Schutz der personenbezogenen Daten in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen zu gewährleisten.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Datenspeicherungsrichtlinien von Mediaocean. Diese Richtlinien definieren Aufbewahrungsregeln, die sich nach der Art der Informationen und dem Zweck richten, für den sie benötigt werden. Wir vernichten oder entsorgen alle persönlichen Daten sicher, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

WIE WIR IHRE DATEN SICHERN

Mediaocean verfügt über eine dokumentierte Richtlinie zur Informationssicherheit, und wir haben technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität personenbezogener Daten innerhalb unserer Host-Systeme zu gewährleisten. Diese schließen ein:

  • Logische Zugangskontrollen
  • Netzwerksicherheitskonfigurationen
  • physische Zugangskontrollen
  • System-Software-Unterstützung und Änderungskontrollverfahren
  • Integritätsmaßnahmen für die Verarbeitung, einschließlich Logging & Monitoring-Systeme
  • Datenhaltungspraktiken, einschließlich Datenreplikation, virtuelle und physische Backups
  • Ausfallsicherheits-, Wiederherstellungs- und Kontinuitätsplanung
  • Anwendungssoftware-Entwicklung und Änderungskontrollverfahren
  • Störungsmanagement

IHRE RECHTE AUS DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung garantiert die Rechte der Betroffenen in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten. Dazu gehören Rechte auf Auskunft über die über Sie gespeicherten Daten, auf Berichtigung unrichtiger Informationen, auf Löschung der Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen deren Verarbeitung und auf Widerruf der zuvor erteilten Einwilligung. Wenn Sie eines dieser Rechte in Bezug auf die personenbezogenen Daten in unseren Host-Systemen ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an das Kundenunternehmen, da es der Datenverantwortliche ist. Mediaocean ist nicht in der Lage, Anfragen von Betroffenen bezüglich personenbezogener Daten in unseren Host-Systemen ohne Genehmigung unseres Kunden zu beantworten.

KINDER IM ALTER UNTER 13 JAHREN

Unsere Website und unsere Dienstleistungen sind nicht für Kinder unter 13 Jahren gedacht. Niemand unter 13 Jahren darf personenbezogene Daten auf dieser Website zur Verfügung stellen. Wir erheben nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern unter 13 Jahren. Wenn Sie unter 13 Jahre alt sind, besuchen Sie diese Website nicht und stellen keine Informationen zur Verfügung. Sollten wir feststellen, dass personenbezogene Daten von einem Kind unter 13 Jahren ohne Zustimmung eines Erziehungsberechtigten erhoben wurden, werden diese Daten gelöscht. Wenn Sie glauben, dass wir personenbezogene Daten eines Kindes unter 13 Jahren haben, dann kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an datenschutz@mediaocean.com.

BESCHWERDEN

Wir verpflichten uns, Beschwerden über den Datenschutz und über die Erfassung bzw. die Verwendung personenbezogener Daten beizulegen. Wenn Sie Fragen oder Beschwerden zu dieser Datenschutzrichtlinie oder zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten haben, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihr Support-Team. Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Support finden Sie auf der Support-Seite unter www.mediaocean.com/de. Wenn die Beschwerde nicht zu Ihrer Zufriedenheit gelöst wird, senden Sie bitte eine E-Mail an Infosec&Compliance@mediaocean.com.

Bei der Untersuchung von Beschwerden im Zusammenhang mit dem Datenschutz oder mutmaßlichen Verstößen gegen Datenschutzgesetze oder der Nichteinhaltung von durch Mediaocean eingegangenen Verpflichtungen werden wir mit Ihrer örtlichen Datenschutzbehörde und anderen relevanten staatlichen Stellen sowie den Strafverfolgungs- und Justizbehörden zusammenarbeiten. Dasselbe gilt für die Berichtigung nicht konformer Praktiken. Mitarbeiter oder Vertragsnehmer, die gegen diese Grundsätze verstoßen, müssen mit disziplinarischen Maßnahmen rechnen einschließlich der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder der Kündigung bzw. Nichtverlängerung des Vertrags. Darüber hinaus werden möglicherweise rechtliche Schritte von Mediaocean, seinen Kunden, den betroffenen Personen und ihren Vertretern eingeleitet.

DEFINITIONEN

Folgende Begriffe werden in den vorliegenden Datenschutzrichtlinien verwendet:

  • Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare, natürliche Person beziehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung identifiziert werden kann, unabhängig von dem Medium oder Format, in dem die Informationen gespeichert werden.
  • Ein Datenverantwortlicher ist eine Partei oder Entität, die den Zweck und die Mittel für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten bestimmt. Ein Unternehmen fungiert als Datenverantwortlicher, wenn es darüber entscheidet, wie solche Daten verwendet werden, und anschließend die Daten entsprechend nutzt.
  • Ein Auftragsverarbeiter ist eine Partei oder Entität, die personenbezogene Daten im Auftrag des Datenverantwortlichen verarbeitet. Ein Unternehmen fungiert als Auftragsverarbeiter, wenn es im Auftrag eines anderen Unternehmens agiert und die Anweisungen des Auftraggebers im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung zu befolgen hat.
  • Bei sensiblen Daten handelt es sich um spezielle Kategorien personenbezogener Daten im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen sowie genetischen Daten, biometrischen Daten und Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung.
  • Ein Sub-Auftragsdatenverarbeiter ist ein Dienstleister, der vom Auftragsverarbeiter beauftragt wurde, bestimmte Verarbeitungen im Auftrag des Verantwortlichen durchzuführen.
  • Eine Aufsichtsbehörde ist eine unabhängige öffentliche Behörde, die von einem EU-Mitgliedsstaat eingerichtet wurde, um die Anwendung des EU-Datenschutzrechts zu überwachen.
  • Ein Dritter ist eine andere Entität oder eine andere Person als Sie selbst, Mediaocean oder die Kunden von Mediaocean.